Anne Schülke

geboren 1973 in Düsseldorf; Literaturwissenschaftlerin, Autorin und  Medienkünstlerin; 1993 – 2000 Studium der Germanistik und Philosophie an der Heinrich Heine-Universität Düsseldorf; 2001 – 2006 Regieassistenz, Dramaturgie und Regie an Theatern in Düsseldorf, Zürich und Wien; 2009 – 2013 Promotion an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf; 2014 Publikation der Dissertation; seit 2006 literarische Publikationen und Co-Autorin von Experimentalvideos; seit 2011 Lehraufträge an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, TU Dortmund, Hochschule Düsseldorf und literaturwissenschaftliche Publikationen; seit 2012 Co-Editor des Künstlerhefts zat; seit 2015 Co-Autorin von Künstlerfilmen und Ausstellungsbeteiligungen.

Forschungsinteressen:
Dokumentarische, auto-/biographische und essayistische Formen an den Schnittstellen von visueller Kunst, Literatur und Literaturwissenschaft.

Aktuelles biographisches Projekt:
Circle of Looks. Aktionen und Artist Book. Ein biographisches Kunstprojekt mit Migrantinnen von März 2018 bis März 2019 in Kooperation mit / finanziert durch Kunststiftung NRW, Diakonie Düsseldorf, Kulturamt Düsseldorf, NRW-Forum Düsseldorf, Forum Freies Theater Düsseldorf und Intermigras / Internationale Migrantinnen e.V., Carol Pilars de Pilar und Thyra Schmidt.

Webseite:
www.anneschuelke.de